Demeter Nordrhein-Westfalen

oerkhof

Örkhof

42555 Velbert–Langenberg, Hohlstr. 139
Tel.: 02052-7207

willkommen .at. oerkhof.de
www.oerkhof.de

Der Örkhof – am Südhang des Windrather Tals gelegen – wird schon seit 1978 biologisch-dynamisch bewirtschaftet und wurde aus einer Initiative der Rudolf-Steiner- Schule Wuppertal ins Leben gerufen. Auf dem kleinen und vielfältigen Hof werden eine zehnköpfige Milchviehherde, Kälber, Rinder, Ochsen, Hühner, einige Schweine, Ziegen, sowie Laufenten gehalten. Die Milch wird zu Quark und Butter sowie in der Windrather Bauernkäserei zu Käse und Joghurt verarbeitet.

Von Herbst bis Frühling werden Rinder und Schweine geschlachtet und zu Wurst und Frischfleisch verarbeitet. Der Örkhof bewirtschaftet 15 ha Ackerland, 30 ha Grünland und 3 ha Wald. Neben Brotgetreide, Futtergetreide und Kleegras werden auf 2 ha Pastinaken, Möhren, Rote Bete, Chicorée, Porree, Sellerie und Kartoffeln angebaut.

Direkt am Hof liegt die Feingemüsegärtnerei, wo eine Vielzahl von Gemüse- und Kräuterarten gedeihen. Zudem werden verschiedenstes Beerenobst und Rhabarber angebaut. Der Örkhof vermarktet die Produkte über den Hofladen, auf dem Wochenmarkt in Ratingen sowie über Bio- und Hofläden der Region.

Neben den Betriebsleiterfamilien Westhues und Scholl/Hartmann leben und arbeiten auf dem Örkhof mehrere Lehrlinge, Gehilfen und Praktikanten und zwei Rehabilitanten. Das Projekt "Bauernhof zum Anpacken" bietet Schulklassen das ganze Jahr über einen Einblick in die Landwirtschaft, ins Käsen, in die Butterherstellung oder ins Brotbacken.

Schülerpraktika sowie Staatliche und Freie Ausbildung sind möglich.