Demeter Nordrhein-Westfalen

obstpark-tuernich

Obstpark Schloß Türnich

Severin Graf Hoensbroech
Schloß Türnich, 50169 Kerpen
Tel.: 02237-974697

info .at. obstpark.de
www.obstpark.de

Der Obstpark Schloß Türnich wurde Anfang der 90er Jahre von Godehard Graf Hoensbroech entwickelt. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Integration von Landwirtschaft und Landschaftsgestaltung und so sind die Obstanlagen in eine Parklandschaft eingebettet.

Zahlreiche heimische Obstsorten werden hier angebaut: Äpfel, Birnen, Quitten, Mispeln, Schlehen, Zwetschgen, Pflaumen, Mirabellen, Reineclauden, Himbeeren, Johannisbeeren, Hagebutten und Walnüsse. Auf dem Schlosshof gibt es einen Hofladen und ein gemütliches Hofcafé, das zum Verweilen einlädt. Den Besucher erwartet auch der berühmte und preisgekrönte englische Landschaftspark mit der Lindenkathedrale, einem Lindenbaptisterium und einem Labyrinth.

Der Betrieb befindet sich derzeit in einer Umstrukturierung. Es arbeiten hier ein Festangestellter, drei Teilzeitkräfte und Erntehelfer.

Auf Schloß Türnich kann man ein freiwilliges ökologisches Jahr absolvieren.